Vielleicht hat der eine oder andere es ja bereits mitbekommen.
Youtube dreht mal wieder an der Richtlinienschraube und schmeißt alle kleinen Youtuber aus dem Youtube Partner Programm (YPP)

Was soll der scheiß?
Jetzt mal ehrlich.
Mir geht es dabei in keiner weise um die Monitarisierung an sich. Ganz ehrlich, auf die 1 oder 2 Euro die ich pro Monat mit meinem Kanal verdiene kann ich echt drauf Scheißen.

Aber was mich hier jetzt aufregt ist Folgendes:
Die Monitarisierung hat einfluss auf das Ranking System von Youtube.
Ohne Ranking -> keine neuen Zuschauer, bzw die Zuschauer finden den Kanal schwerer.
Mir geht es heir nicht darum das ich Abo geil bin, mir geht es darum das mein Kanal ein Randnieschenthema eines Randnieschenthemas ist.

Schauen wir mal genau hin.
Linux und andere Unices haben derzeit einen Marktanteil von etwa 2% auf dem Desktop.
Von diesen 2% wiederum liegt der Anteil an BSD's etwa bei 1,5-2% .... Also etwa 0,002% vom gesamt.

Die Youtube Suche ist ebenfalls streng an das Rankingsystem gebunden.
Dadurch das ich jetzt nicht mehr "gerankt" werde, weil Youtube der meinung ist das pauschal erst einmal alle Youtube-Kanäle die weniger als 1.000 Abonenten haben sogenannte "Bad-Actors" sind, werden auch Suchergebnisse nicht mehr weiter oben gelistet.
Bedeutet im umkehrschluss. Jemand (aus dem Deutschsprachigen Raum) der nach BSD Videos auf deutsch sucht... wird auf der ersten Seite erst einmal vollgepumpt mit Englischen Videos. Mit glück landet eins meiner Vides auf der zweiten seite. Mit pech aber erst auf der 3 oder 4 seite.
So weit sucht selten ein Nutzer. Er sucht maximal die ersten 2 Seiten. Wenn er bis dahin nicht fündig geworden ist, werden meistens die Suchbegriffe geändert und das Spiel geht von vorne Los.

Wie soll jetzt ein Randnieschenkanal einer Randniesche gefunden werden?
Wie sollen neue Kanäle gefunden werden, die erstellt werden?

Ich verlinke euch hier einmal die Stellungnahme von Google zu den neuen Richtlinien.
https://youtube-creators.googleblog.com/2018/01/additional-changes-to-youtube-partner.html

Und ich Zitire hier mal den einen oder anderen Satz.

A big part of that effort will be strengthening our requirements for monetization so spammers, impersonators, and other bad actors can’t hurt our ecosystem or take advantage of you, while continuing to reward those who make our platform great.

Achso, um Spammer, Betrüger und andere "Bad Actors" los zu werden hat Youtube es bislang nicht geschafft andere und vorallem effektivere Maßnahmen zu ergreifen? Und will damit also Kleine Kanäle wie meinen und etliche andere die ich kenne dafür gleich pauschal mitbestrafen? Und zwar Bedingungslos?

Und hier gleich mal die neuen Voraussetzungen um YPP zu werden respektive zu bleiben

Starting today we’re changing the eligibility requirement for monetization to 4,000 hours of watchtime within the past 12 months and 1,000 subscribers. We’ve arrived at these new thresholds after thorough analysis and conversations with creators like you. They will allow us to significantly improve our ability to identify creators who contribute positively to the community and help drive more ad revenue to them (and away from bad actors). These higher standards will also help us prevent potentially inappropriate videos from monetizing which can hurt revenue for everyone.

Die beiden Relevanten Parts hab ich euch mal Fett Makiert.
Analysieren wir mal. 4.000 Stunden Wiedergabezeit in den letzten 12 Monaten.
Ich will das ganze Transparent halten und Zeige euch mal meine Statistiken von meinem Kanal;
Wiedergabezeiten2017

Im Jahr 2017 bin ich - ich wundere mich selber ein bisschen das es so viel war - auf 136.000 Minuten gekommen.
Das macht schonmal eine Wiedergabezeit von "nur" 2266 Stunden und damit fehlen mal eben round about 2000 Stunden also immernoch knapp 50% von dem was gefordert wird.

Also halten wir fest. Weil ich weniger als 1.000 Abonenten habe, und nur 2000 Stunden Wiedergabezeit habe bin ich ein Spammer, Betrüger und Bad Actor?!
Jedenfalls in Youtubes Augen.
Und weil das so ist, wird mir die möglichkeit zur Monitarisierung genommen, und da die Monitarisierung futsch ist wird auch mein Ranking fallen, und weil mein Ranking fällt, werden es neue Zuschauer schwerer haben meine Videos zu finden.

Ich frage mich in diesem Moment, ob man auf diese Art und weise tatsächlich Geschäftsbeziehungen führen kann/sollte.
Ich für mein teil sage Nope, sowas ist ein NoGo

Und auf die Gefahr hin das etliche jetzt Deabonieren werden. Ich werde mich jetzt Aktiv nach einer anderen Videoplattform umschauen und YT langfristig den Rücken kehren. Selbst wenn ich in den nächsten 30 Tagen doch noch rund 550 Abos dazu bekommen (die mir aktuell fehlen um alles beim alten zu halten) muss ich ja wieder damit rechnen, das YT die Bestimmungen anpasst und diesmal die Zahlen auf 5.000 Abonenten oder gar 10.000 Abonenten anzieht.

Und wenn wir die letzten 10 Jahre Youtube mal reveau passieren lassen, wird das über kurz oder lang auch eintreffen.

Vor 10 Jahren als ich das erste mal mit YT angefangen hatte (ein beknackter Gaming Kanal) brauchte man nix um seine Videos monitarisieren zu können, außer ein Ad-Sense konto.
Dann kam die erste änderung, Man muss YT Partner werden. Damals auch noch mit einigen Voraussetzungen.... Die aber schnell und einfach gemeistert wurden.
1000 Abonenten ist eine Utopische Zahl für einen Kanal der nicht mal damit gerechnet hätte mehr als 50 Abonenten zu bekommen. auch wenn ich jetzt nach 2 Jahren .... NACH 2 JAHREN! bei 460 Abonenten bin.
Das heißt für mich mind. weitere 2 Jahre Investieren, um dann wieder auf dem gleichen Level zu sein wie jetzt.
Vorausgesetzt Google fällt bis dahin nicht ein, wir ändern bzw verschärfen das ganze noch einmal.

Abschalten werde ich meinen Kanal nicht. Ob ich neue Videos Produzieren bzw die neu Produzierten Videos auf YT stelle weiß ich noch nicht.
Auf jedenfall werde ich sie Parallel hier hoch laden (und auch ohne Werbung laufen lassen ;) ) und meinen Blick in richtung D-Tube/Steemit wenden.

Sollten sich weiterhin in regelmäßigen Abstenden neue Abonenten bei YT anmelden, und vorallem die Wiedergabezeiten Stabil bleiben, werde ich auch weiterhin auf YT aktiv bleiben.
Trotzdem werde ich mich nach Alternativen umschauen.

In diesem Sinne....
Fuck you Youtube and Google!